Unsere Schmankerl - Volcano Grill

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Schmankerl

Grundlage unserer Schmankerl

sind unsere hervorragenden und preisgekrönten bayerischen Lieferanten, wie z.B. unser Wurst- und Fleischlieferant, der zu den bekanntesten und führendsten Metzgereien Münchens zählt. Es handelt sich hierbei um die Metzgerei Magnus Bauch, die seit Generationen am Schlachthof ansässig ist.

Unsere Semmeln und Brezen erhalten wir von der Landbäckerei Martin Stenzel, ein Handwerksunternehmen mit Familientradition aus Herrsching. Hier werden noch alle Backwaren mit viel Liebe von Hand hergestellt.

Der Renner ist unsere Currywurst (weiß oder rot) mit belgischen Pommes Frites. Dazu reichen wir eine hausgemachte Soße nach unserem Geheimrezept.

Der selbstgemachte Kartoffel-Gurken-Salat mit ausgelassenem Speck fehlt als alternative Beilage natürlich auch nicht.

Bayerisches Sauerkraut mit Schweinswürstel, Surhaxn oder Blut- und Leberwürste ist ein Highlight auf unseren Weinachtsmärkten.

Unser urbayerisches Schaschlik mit Schweinefleisch, Wammerl, Herz und Nieren, Paprikaschoten und Zwiebeln ist mittlerweile in Herrsching auf den Märkten unser Verkaufsschlager (weil es so gut ist und es das einfach sonst nirgends mehr gibt).

Bratwürste

Die Rote: Auch als Prager bekannt
Die orignal Münchener Weiße: Das Urgestein, beliebt bei Alt und Jung
Die Scharfe: Für Liebhaber einer scharfen Bratwurst die erste Wahl
Die Käse mit feinstem Allgäuer Käse: Lässt das Herz eines jeden Käseliebhabers höher schlagen
Das Berner:
Pikante Käsekrainer umwickelt mit saftigem Speck und knusprig gegrillt

Die marinierte Schweinesteak-Semmel

Herzhafter Genuss durch Fleisch und Röstzwiebeln

Volcano-Burger

Unser
Rindfleisch Burger macht satt und glücklich:
Garniert mit Salat, Tomate, geschmorten Zwiebeln, gebratenem Speck, Käse, Gurke, und unserer Volcano-Burger-Soße

Würzige Süßkartoffel-Pommes

Die Schwestern der Pommes.
Einmal genascht, kann man nur ganz schwer die Finger von ihnen lassen.  
Serviert mit
raffinierter Sweet-Chilimayo.

Western-Steak

150 gr. zartes Rindersteak
Erlesener Genuss durch Schmorzwiebeln, geschrotetem Pfeffer und rauchiger Barbecue Soße

Spanferkel vom Grill

Junges, zartes Spanferkel, 8 Stunden über Buchenholzkohle gegrillt, gefüllt mit Semmelknödelteig,
übergossen mit dunklem Bier und nach Opa's Rezept gewürzt

Volcano-Pulled Pork

Ein traditionelles Rezept aus der US-Südstaatenküche
Erlesenes, mageres Schweinefleisch bei niedriger Temperatur 12 Sunden zart gegart, garniert mit Salat und Schmorzwiebeln

Schweinswürstel mit Kraut

Die Erfindung der kleinsten Bratwurst der Welt ist der größte Coup der fränkischen Bratwurststrategen

XXL-Volcano-Hotdog

All inclusiv:
XXL-Hotdog, Röstzwiebeln, Gurke, Ketchup, Senf, Volcano-Soße, getoastetes Weißbrot

Wolpertinger-Semmel

Grober-Knackerbrat-Leberkäse mit süßem Senf, scharfem Meerrettich und Essiggurke
Wer sie probiert hat, hebt ab.

Knusprige Pommes

Manchmal ist die Beilage das Beste.
Lang, dünn, golden, kross, erfunden von belgischen Fischern.

Ochsenfetzen

Saftige Lendenscheiben vom bayerischen Jungbullen mit frischen Kräutern, Salatgarnitur und eigener Würzmischung

Bayerischer Alpen-Burger

Wieso die Bayern auf Fleischpflanzerl kommen:
Es hat weder damit zu tun, dass man das Fleisch in die Pfanne „pflanzt", noch mit fleisch-fressenden Pflanzen.
Fleischpflanzerl ist von dem altertümlichen „Fleischpfannzelten" abgeleitet. Zelten ist ein alter Ausdruck für einen flachen, leicht gewölbten Kuchen.
Wir erinnern nur an den „Lebzelten", den Lebkuchen.
Das Fleischpflanzerl ist also ein in der Pfanne gebratener „Zelten". Im Laufe der Zeit hat sich der „Pfannzelten" zum „Pflanzerl" verschliffen.

Das „Urbayerische" Schaschlik

So a guads Schaschlik kenna nur no eire Eltern, Großeltern und Urgroßeltern



Angus-Rinderlende vom Spieß

Saftige Rinderlende in feinen Scheiben mit frischen Kräutern, Salatgarnitur und selbst kreiertem Senfdressing

Original Allgäuer Seelen.

Ein Bäcker hat zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges in Ravensburg das Gelübde abgelegt, jedem Bettler („arme Seele") jedes Jahr zu Allerseelen ein Brot zu schenken, wenn die Pest an Ravensburg vorbeiziehen würde.

Aus dem großzügigen Gelübde wurden aus schwäbischer Sparsamkeit schließlich die (im Vergleich mit Broten kleinen) Seelen.

Da uns die Pest ja Gott sei Dank verschont hat, halten wir uns nicht mehr ganz so an das Gelübde, belegen unsere deftigen Seelen mit Schinken, Salami, Shrimps, Gemüse und vielen anderen leckeren Zutaten und verlangen hierfür auch einen geringen Obolus.

Lamm- und Schweinespießbraten, Schnitzel und Putensteak sind weitere Schmankerl aus unserem Sortiment, das auf Wunsch jederzeit noch erweitert werden kann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü